Details

Das Soziale Bekenntnis der Evangelisch-methodistischen Kirche


Das Soziale Bekenntnis der Evangelisch-methodistischen Kirche

Geschichte - aktuelle Bedeutung - Impulse für die Gemeinde

von: Lothar Elsner, Jahreiß Ulrich

12,90 €

Verlag: Ruprecht
Format: PDF
Veröffentl.: 09.09.2009
ISBN/EAN: 9783846900369
Sprache: deutsch
Anzahl Seiten: 110

Dieses eBook enthält ein Wasserzeichen.

Beschreibungen

Christliches Engagement für sozial Benachteiligte gehört zum Selbstverständnis aller Kirchen und hat eine lange Tradition. Aber gehört es zum Bekenntnis des Glaubens? 1908 verabschiedete erstmals eine christliche Kirche die Generalkonferenz der Bischöflichen Methodistenkirche ein Soziales Bekenntnis. Damals standen Aussagen zu Fragen des Arbeitsschutzes, der Arbeitszeitreduzierung und des Arbeitslohnes im Vordergrund. Bis heute werden darauf aufbauend in der methodistischen Kirche Soziale Grundsätze entwickelt, die zu allen brennenden ethischen Fragen der Gegenwart Position zu beziehen. Dieses Buch führt in die Geschichte ein und vermittelt Impulse für die Gemeindearbeit zum Thema. Manfred Marquardt: Methodistisch-theologisches Verständnis der sozialen Dimension des Evangeliums; Ulrike Schuler: Die Geschichte des Sozialen Bekenntnisses und der Sozialen Grundsätze; Christine Guse: Soziale Grundsätze als Inspiration für gesellschaftliches Handeln und persönliche Frömmigkeit; Martin Roth: Soziale Grundsätze. Weltweite Gültigkeit und lokaler Kontext; Entwurf des Arbeitskreises evangelisch-methodistischer Christen für gesellschaftliches Handeln zur Adaption der Sozialen Grundsätze für die DDR 1975; Ulrich Jahreiß: Mission = Evangelisation + Soziales Handeln Hartmut Handt: Vorschlag für einen Gottesdienst zum Sozialen Bekenntnis; Lothar Elsner: Didaktische Anregungen zur Arbeit mit den Sozialen Grundsätzen Dokumente Soziales Bekenntnis 1908 deutsch und englisch; Soziale Erklärung des Weltrats methodistischer Kirchen 1986; Inhaltsverzeichnis der Sozialen Grundsätze; Soziale Bekenntnis 2008; Liturgischer Text zum Sozialen Bekenntnis 2008
Christliches Engagement für sozial Benachteiligte gehört zum Selbstverständnis aller Kirchen und hat eine lange Tradition. Aber gehört es zum Bekenntnis des Glaubens? 1908 verabschiedete erstmals eine christliche Kirche die Generalkonferenz der Bischöflichen Methodistenkirche ein Soziales Bekenntnis. Damals standen Aussagen zu Fragen des Arbeitsschutzes, der Arbeitszeitreduzierung und des Arbeitslohnes im Vordergrund. Bis heute werden darauf aufbauend in der methodistischen Kirche Soziale Grundsätze entwickelt, die zu allen brennenden ethischen Fragen der Gegenwart Position zu beziehen. Dieses Buch führt in die Geschichte ein und vermittelt Impulse für die Gemeindearbeit zum Thema. Manfred Marquardt: Methodistisch-theologisches Verständnis der sozialen Dimension des Evangeliums; Ulrike Schuler: Die Geschichte des Sozialen Bekenntnisses und der Sozialen Grundsätze; Christine Guse: Soziale Grundsätze als Inspiration für gesellschaftliches Handeln und persönliche Frömmigkeit; Martin Roth: Soziale Grundsätze. Weltweite Gültigkeit und lokaler Kontext; Entwurf des Arbeitskreises evangelisch-methodistischer Christen für gesellschaftliches Handeln zur Adaption der Sozialen Grundsätze für die DDR 1975; Ulrich Jahreiß: Mission = Evangelisation + Soziales Handeln Hartmut Handt: Vorschlag für einen Gottesdienst zum Sozialen Bekenntnis; Lothar Elsner: Didaktische Anregungen zur Arbeit mit den Sozialen Grundsätzen Dokumente Soziales Bekenntnis 1908 deutsch und englisch; Soziale Erklärung des Weltrats methodistischer Kirchen 1986; Inhaltsverzeichnis der Sozialen Grundsätze; Soziale Bekenntnis 2008; Liturgischer Text zum Sozialen Bekenntnis 2008
Dr. Lothar Eisner, Pastor, Leiter des Bildungswerks der EmK, Stuttgart Christine Guse, Pastorin, Eisenach Hartmut Handt, Pastor i.R., Köln Ulrich Jahreiß, Pastor i.R., Sekretär des Forums für sozialdiakonische Ethik in der EmK, Nürnberg Prof. Dr. Manfred Marquardt, Pastor und Dozent i.R., Reutlingen Martin Roth, Pfarrer i.R., Olten/Schweiz, Vorsitzender der Europäischen Kommission "Church and Society" Prof. Dr. Ulrike Schuler, Dozentin am Theologischen Seminar / Fachhochschule, Reutlingen

Diese Produkte könnten Sie auch interessieren:

Themenheft »Neuer Atheismus«
Themenheft »Neuer Atheismus«
von: Michael Basse, Veit-Jakobus Dieterich, Ulrich H.J. Körtner, Thomas K. Kuhn, Wolfgang Maaser, Ernstpeter Maurer, Peter Müller, Martin Rothgangel, Hartmut Rupp, Konrad Schmid, Michael Wolter, Christian Danz
PDF ebook
25,90 €
Themenheft »Abraham«
Themenheft »Abraham«
von: Michael Basse, Maria Neubrand, Emmanuel L. Rehfeld, Friedrich Schweitzer, Michael Tilly, Wolfgang Maaser, Ernstpeter Maurer, Peter Müller, Martin Rothgangel, Hartmut Rupp, Konrad Schmid, Michael Wolter, Friedmann Eißler
PDF ebook
25,90 €