Details

Rom bei Prudentius


Rom bei Prudentius

Dichtung und Weltanschauung in »Contra orationem Symmachi«
Vertumnus. Berliner Beiträge zur Klassischen Philologie und zu ihren Nachbargebieten, Band 12 1. Auflage

von: Lydia Krollpfeifer

72,00 €

Verlag: Edition Ruprecht
Format: PDF
Veröffentl.: 28.03.2017
ISBN/EAN: 9783846902714
Sprache: deutsch
Anzahl Seiten: 388

Dieses eBook enthält ein Wasserzeichen.

Beschreibungen

Rombeschreibungen und die Auseinandersetzung mit der römischen Topographie sind bei vielen Schriftstellern seit der Antike über die Zeiten hinweg ein beliebtes Thema. In der Spätantike erlebte die »Rom-Literatur« eine erneute Blütephase: Die Idee der Stadt als Symbol und Garant von Herrschaft, Zivilisation, Religiosität und Ewigkeit wurde fortgetragen. Einer der führenden Schriftsteller dieser Zeit war der christliche Dichter Aurelius Prudentius Clemens (*348), in dessen Werken die Betrachtung Roms ein stets wiederkehrendes Motiv ist.
Dieses Buch untersucht die Stadtrauminszenierungen in seinen zwei hexametrischen Büchern »Contra orationem Symmachi« und analysiert sie vor dem Hintergrund des zeitgenössischen Religions- und Identitätsdiskurses. Ein besonderes Interesse wird dabei der Person des Rezipienten entgegengebracht, für den Prudentius seine Vorstellung einer »Roma aeterna« entwickelt hat.
Rombeschreibungen und die Auseinandersetzung mit der römischen Topographie sind bei vielen Schriftstellern seit der Antike über die Zeiten hinweg ein beliebtes Thema. In der Spätantike erlebte die »Rom-Literatur« eine erneute Blütephase: Die Idee der Stadt als Symbol und Garant von Herrschaft, Zivilisation, Religiosität und Ewigkeit wurde ...
Inhaltsverzeichnis
Vorwort 11
1 Einführung 13
1.1 Prudentius in Rom 13
1.2 Ziel und Aufbau der Arbeit 14
1.3 Die Romdichtungen des Prudentius in der bisherigen Forschung 17
2 Stadt — Religion — Diskurs 22
2.1 Diskurs und Identität 22
2.2 Stadttopographie und römische Selbstauffassung 29
3 Prudentius' Werk Contra orationem Symmachi 38
Vorüberlegungen zu Form und Programmatik 38
3.1 Anlass, Entstehungszeit und Gattung 38
3.2 Rom in der dritten Relatio des Symmachus und in den Antwortschreiben des Ambrosius 43
3.3 Autor und Adressat 49
3.3.1 Prudentius als vates 49
3.4 Zum Aufbau der zwei Bücher 71
4 Die pagane Stadttopographie 84
4.1 Darstellungstechniken der Narration Roms 84
4.2 Die urbs: fremde superstitio und römische Sakraltopographie 90
4.3 Das Kapitol: origo und arx der Götterreligion 132
4.4 Das Forum Romanum: Sehen, Staunen, Glauben 158
4.4.1 Das Stadtzentrum als Sakralraum 159
4.4.2 Das Forum Romanum — Tradierung und Manifestationdes kulturellen Gedächtnisses 182
4.4.3 Zwischenresümee: Das Forum Romanum als "Schau-Platz" 187
4.5 Die Amphitheater: Topographie des Todes 191
4.5.1 Die Amphitheater bei Prudentius: Totenreich und Totenkult 196
4.5.2 Die ara Plutonis: vulnus, Lust und Laster 204
4.5.3 Der Dämonenkult in Rom oder: Der Schlussappell an den Leser 211
4.5.4 Zwischenresümee 213
5 Rom als Allegorie 217
5.1 Der allegorische Stadtraum 217
5.1.1 Die Seelenstadt in der Psychomachia und in der Hamartigenia 218
5.1.2 Der allegorische Stadtraum in Contra orationem Symmachi 221
5.2 Kaiser und Stadt 239
5.2.1 Der kaiserliche adventus in Rom in der Literatur 240
5.2.2 Theodosius und Rom bei Prudentius 248
5.2.3 Honorius und Rom bei Prudentius 265
5.3 Roma und Stadtgenius 270
5.4 Zwischenresümee 274
6 Der Liber Peristephanon: Neue Wege im Alten Rom 278
6.1 Einführung 278
6.2 Die Wegmetaphorik im zweiten Buch Contra orationem
Symmachi 281
6.3 Der Konversionstopos im ersten Buch Contra orationem
Symmachi 288
6.4 Die Laurentiusbasilika 290
6.5 Die Grabanlage des Hippolytus 300
6.6 Der Hymnus auf Petrus und Paulus 308
6.7 Die Roma Christiana im Hymnus auf Agnes 317
6.8 Zwischenresümee 318
7 Resümee und Ausblick 322
8 Literaturverzeichnis 333
9 Anhang 367
Exkurs zum politisch-historischen Kontext 367
Register 370
Dr. Lydia Krollpfeifer wurde 2015 mit dieser Untersuchung an der Humboldt-Universität zu Berlin promoviert.

Diese Produkte könnten Sie auch interessieren:

Mempsimoirie und Avaritia
Mempsimoirie und Avaritia
von: Jan-Wilhelm Beck, Siegmar Döpp, Jan Radicke
PDF ebook
19,90 €
›Octavia‹ Anonymi: Zeitnahe praetexta oder zeitlose tragoedia?
›Octavia‹ Anonymi: Zeitnahe praetexta oder zeitlose tragoedia?
von: Jan-Wilhelm Beck, Siegmar Döpp, Jan Radicke
PDF ebook
19,90 €
Undique mutabant atque undique mutabantur
Undique mutabant atque undique mutabantur
von: Pierluigi Leone Gatti, Nina Mindt
PDF ebook
43,90 €