Details

Lutherische Theologie und Kirche, Heft 03/2016 - ganzes Heft


Lutherische Theologie und Kirche, Heft 03/2016 - ganzes Heft


Lutherische Theologie und Kirche

von: Christoph Barnbrock, Achim Behrens, Werner Klän, Jorg Christian Salzmann, Gilberto da Silva, Irene Dingel, Jürgen Kampmann, Christian Peters

9,50 €

Verlag: Edition Ruprecht
Format: PDF
Veröffentl.: 26.09.2018
ISBN/EAN: 9783846998878
Sprache: deutsch
Anzahl Seiten: 78

Dieses eBook enthält ein Wasserzeichen.

Beschreibungen

Aus dem Editorial von Achim Behrens (Schriftleiter):
Den Anfang macht Jürgen Kampmann mit einer Laudatio auf die Geehrte. Er unterstreicht zurecht den Charakter der Neuedition der BSELK als den eines theologiegeschichtlichen Meilensteins. Dies wird schon am Umfang des Werkes deutlich, das neben dem Hauptband zwei zusätzliche Bände mit Quellen und Materialien enthält. Neben den bisher edierten Texten ist nun umfangreiches Archivmaterial zugänglich, das der geneigten Leserschaft ernsthaftes theologisches und historisches Arbeiten mit den verbindlichen Grunddokumenten der lutherischen Kirche erlaubt. Gleichzeitig schreibt Kampmann aber den Akt des Bekennens und die Rolle der im Konkordienbuch versammelten Texte in eine Landkarte der Theologie und des christlichen Glaubens überhaupt ein.
Sodann ergreift die Geehrte selbst das Wort. Unter der Überschrift »Lutherische Bekenntnisbildung zwischen theologischer Abgrenzung und Integration«, reflektiert Irene Dingel über das Verständnis von »Bekenntnis«, dass dem Konkordienbuch zugrunde liegt. Sie kommt zu dem Schluss, dass es hier weniger um ein lobendes Bekenntnis oder das Eingeständnis der eigenen Sünde geht, als vielmehr um orientierende und verbindliche öffentliche Rechenschaft über den Glauben. Dazu gehören sowohl das Darlegen der eigenen Position als auch die Absage an widersprechende Auffassungen - auch wenn Verwerfungen heute für viele keinen guten Klang haben.
Schließlich kommt mit Christian Peters neben der Herausgeberin auch einer der Bearbeiter einer der großen Texte in den neuen BSELK zu Wort. Peters zeichnet verantwortlich für die Neuedition der Apologie des Augsburger Bekenntnisses. Unter der Überschrift »Im Dienst des Bekenntnisses. Text und Überlieferung der Apologie zwischen 1530 und 1540« zeichnet er einen intensiven Werde- und Veränderungsprozess des Textes der Apologie vom Augsburger Reichstag bis zur Aufnahme des sog. »Quarttexes« ins Konkordienbuch nach.
Aus dem Editorial von Achim Behrens (Schriftleiter):
Den Anfang macht Jürgen Kampmann mit einer Laudatio auf die Geehrte. Er unterstreicht zurecht den Charakter der Neuedition der BSELK als den eines theologiegeschichtlichen Meilensteins. Dies wird schon am Umfang des Werkes deutlich, das neben dem Hauptband zwei zusätzliche Bände mit Quellen ...
Laudatio zur Vergabe des Herrmann-Sasse-Preises 2015
(Jürgen Kampmann)
Lutherische Bekenntnisbildung zwischen theologischer Abgrenzung und Integration
(Irene Dingel)
Im Dienst des Bekenntnisses. Texte und Überlieferung der Apologie zwischen 1530 und 1584
(Christian Peters)

Diese Produkte könnten Sie auch interessieren:

Das Gerhard-Uhlhorn-Konvikt
Das Gerhard-Uhlhorn-Konvikt
von: Andreas Ohlemacher
PDF ebook
32,90 €
Lutherische Theologie und Kirche, Heft 01/2013 - ganzes Heft
Lutherische Theologie und Kirche, Heft 01/2013 - ganzes Heft
von: Christoph Barnbrock, Achim Behrens, Werner Klän, Christian Neddens, Jorg Christian Salzmann, Gilberto da Silva, Bengt Hägglund, Benjamin T. G. Mayes, Hans-Jörg Voigt
PDF ebook
9,50 €