Details

Das Gerhard-Uhlhorn-Konvikt


Das Gerhard-Uhlhorn-Konvikt

Eine Dokumentation der Geschichte des Göttinger Sprachen- und Studienkonvikts
Göttinger Beiträge zur Regionalgeschichte, Band 1 Auflage

von: Andreas Ohlemacher

32,90 €

Verlag: Edition Ruprecht
Format: PDF
Veröffentl.: 01.01.2011
ISBN/EAN: 9783767530874
Sprache: deutsch
Anzahl Seiten: 326

Dieses eBook enthält ein Wasserzeichen.

Beschreibungen

1932 gegründet war das Göttinger Konvikt, ab 1952 Gerhard-Uhlhorn-Konvikt, eine feste Institution in der theologischen Ausbildung in Göttingen. Auf Grund der Aktenlage, von Interviews und Beiträgen ehemaliger Ephoren, Konviktsbewohner und Mitarbeiter zeichnet Ohlemacher die bewegte Geschichte des Hauses nach, das von den ersten Jahren im Nationalsozialismus über die Kriegs- und Nachkriegszeit bis zur Friedensbewegung, Wende und unmittelbarerer Gegenwart ein Spiegel der deutschen Gesellschaft ist. Die Zeit nach dem Umzug aus dem Gründungsgebäude und der Zusammenlegung mit anderen Institutionen 1998 bis zur Schließung 2007 wird von OLKR Michael Wöller in einem Epilog dargestellt. Wöller betreute als verantwortlicher Dezernent das Konvikt.
1932 gegründet war das Göttinger Konvikt, ab 1952 Gerhard-Uhlhorn-Konvikt, eine feste Institution in der theologischen Ausbildung in Göttingen. Auf Grund der Aktenlage, von Interviews und Beiträgen ehemaliger Ephoren, Konviktsbewohner und Mitarbeiter zeichnet Ohlemacher die bewegte Geschichte des Hauses nach, das von den ersten Jahren im ...

Diese Produkte könnten Sie auch interessieren:

Das Soziale Bekenntnis der Evangelisch-methodistischen Kirche
Das Soziale Bekenntnis der Evangelisch-methodistischen Kirche
von: Lothar Elsner, Ulrich Jahreiß, Manfred Marquardt, Christine Guhse, Hartmut Handt, Martin Roth, Ulrike Schuler, Rosemarie Wenner
PDF ebook
12,90 €
Von Gottes Geist verändert
Von Gottes Geist verändert
von: Christoph Klaiber
PDF ebook
32,90 €
Glaube bildet
Glaube bildet
von: Holger Eschmann (Hg.), Achim Härtner
PDF ebook
24,90 €