Details

Cicero und das römische Bürgerrecht


Cicero und das römische Bürgerrecht

Die Verteidigung des Dichters Archias
Vertumnus - Berliner Beiträge zur Klassischen Philologie und zu ihren Nachbargebieten, Band 5 1. Aufl.

von: Altay Coskun

32,00 €

Verlag: Edition Ruprecht
Format: PDF
Veröffentl.: 01.10.2010
ISBN/EAN: 9783846902028
Sprache: deutsch
Anzahl Seiten: 178

DRM-geschütztes eBook, Sie benötigen z.B. Adobe Digital Editions und eine Adobe ID zum Lesen.

Beschreibungen

Cicero verteidigte 62 v. Chr. den griechischen Dichter und römischen
Neubürger A. Licinius Archias gegen die Anklage der
Bürgerrechtsanmaßung. Dieses außerordentliche sprachliche
Kunstwerk des Cicero ist eine der wichtigsten Quellen zur Geschichte
des römischen Bürgerrechts in der späten Republik. Diese
Untersuchung beschäftigt sich mit dieser Rede, die das älteste erhaltene,
vielleicht überhaupt das erste öffentliche Plädoyer eines
römischen Senators für den Wert des Literarischen und speziell
auch für die griechische Bildung ist. Darüber hinaus untersucht
Coskun die Rede einerseits auf die Inklusion von fremden ‚Freunden‘
in die römische Gesellschaft und den populus Romanus. Er
zeigt andererseits auch die Instrumentalisierbarkeit der Freundschaftssemantik
im Kontext
Vorbemerkungen
A. Quellennachweis und Bibliographie
1. Überlieferung
2. Texteditionen, Kommentare, ÜberSetzungen
3. Weitere zitierte Literatur
4. Webseiten und Datenbanken
B. Einführung
1. Vorgeschichte
2. Gegenstand der Klage und Strategie der Verteidigung
3. Datierung des Prozesses und Handlungsmotive
4. Ausgang des Prozesses
5. Gliederung der Rede
C. Der rechtshistorische Kontext
1. Abriss der Geschichte des römischen Bürgerrechts bis 91 v.Chr.
2. Die Bürgerrechtspolitik während des Bundesgenossenkrieges
3. Die BürgerrechtsgeSetze des Bundesgenossenkrieges
4. Die lex Plautia Papiria des Jahres 89 v.Chr.
5. Ausblick auf die weitere Entwicklung der Bürgerrechtsgeschichte
6. Vertiefung: Die lex Papia de peregrinis des Jahres 65 v.Chr.
D. Rhetorische Strategien und die Konstruktion eines rechtmäßigen und
guten römischen Bürgers
1. Argumentatio extra causam?
2. Rhetorische Rollen und interpersonale Nahverhältnisse
3. Freundschaftssemantiken im Dienst der Verteidigung des Archias
4. Archias: homo Graecus und civis Romanus
E. Durchlaufende Kommentierung
F. Text
G. ÜberSetzung
H. Register
1. Stellenregister
2. Namen- und Sachregister

Dr. Altay Coskun ist Professor für Classical Studies an der Universität Waterloo, Kanada. Er ist Herausgeber des Bandes Roms auswärtige Freunde in der späten Republik und im frühen Prinzipat.

Diese Produkte könnten Sie auch interessieren: